header

Die STH Soldatentumorhilfe Hamburg e.V. wurde 1983 am Bundes-wehrkrankenhaus Hamburg gegründet.

Mit begleitenden Maßnahmen werden die medizinische Behandlung und die psychische Betreuung von Tumorkranken und ihren Angehörigen gefördert. Sie ist ein durch das Finanzamt Hamburg anerkannter gemeinnütziger Verein.

Soldatentumorhilfe Hamburg e.V.Die Diagnose Krebs ist ein harter Schlag. Wie ein Blitz ist sie plötz-lich da, die Angst vor Siechtum und Tod.

„Was wird aus mir? Werde ich die Behandlung durchstehen?

Welchen Sinn hat mein Leben? Werde ich nach der Hoden-OP ein Mann sein, Kinder zeugen können? Wo finde ich Rat und was wird aus meiner Familie? ...

 

Seit 1988 hilft die Diplom-Psychologin und Psychotherapeutin Renate Büttner im Auftrag der STH Soldatentumorhilfe Hamburg e.V. den Krebspatienten am Hamburger Bundeswehrkrankenhaus. Ihr Arbeitsplatz und ihre Betreuung wird aus Spenden finanziert.


Außerdem unterstützt die STH:


» die medizinische Behandlung und psychische Betreuung
von Tumorkranken und ihren Angehörigen

» die Nachsorge der Patienten und Qualität der stationären Behandlung

» die Fort- und Weiterbildung von behandelnden
und betreuenden Personen

» die Wissenschaft und Forschung im Bereich der Tumorbekämpfung

+++ NEWS +++ NEWS +++

Hier finden Sie Infos
zum 24h-Schwimmen
an der HSU HH
zu Gunsten der STH e.V.

» weiterlesen